Deutschlands größter Anlageskandal: P&R-Gründer sitzt in Untersuchungshaft

Der Gründer des insolventen Container-Vermieters P&R,Heinz R., sitzt in Untersuchungshaft. Die Ermittler legen ihm Anlegerbetrug zur Last, vermutlich in Milliardenhöhe. Insolvenzverwalter Michael Jaffé hatte aufgedeckt, dass von 1,6 Millionen Containern, die P&R an rund 54.000 Anleger verkauft hatte, nur 618.000 existierten. Die Staatsanwaltschaft sieht Flucht- und Verdunkelungsgefahr und hat daher einen Haftbefehl ausgestellt.
Source: Finanzen

Börsengang von Nio überschattet: Tesla-Probleme schaden sogar der Konkurrenz

Der chinesische Elektroautobauer Nio geht am heutigen Mittwoch in New York an die Börse – ungeachtet der angespannten Handelsbeziehungen beider Länder. Doch mehr als der drohende Handelskrieg belasten die Probleme von Tesla den Börsengang des Konkurrenten aus Fernost. Der Ausgabepreis der NIO-Aktien wurde mit 6,25 Dollar am unteren Ende der bis 8,25 Dollar reichenden Spanne festgelegt, heißt es aus informierten Kreisen. Damit würde das Unternehmen nur mit 6,4 Milliarden Dollar bewertet. Gerechnet hatte Nio mit bis zu 20 Milliarden Dollar.
Source: Finanzen